mmmh-ja! #118 BODUF SONGS

mmmh-ja!

Mat Sweet aka BODUF SONGS erinnert mich an den späten Nick Drake. Der weiche, ruhige Gesang, die monotonen Gitarrenfiguren, die Minimalistik und die Düsternis der Songs. Alles schon mal da gewesen, aber da es so gut klingt, sind die Lieder von BODUF SONGS denoch ein Gewinn. 27TH RAVEN`S HEAD:

Advertisements
Explore posts in the same categories: mmmh-ja!

3 Kommentare - “mmmh-ja! #118 BODUF SONGS”

  1. robbaet Says:

    video gefällt mir sehr.. ich möchte auch videos

  2. uli Says:

    anscheinend wurde boduf songs richtig klassisch von „kranky“, ihrem label entdeckt…
    selbstgebrannte cdr per post ans label und das glück kam zurück. schön dass es sowas noch gibt!

  3. TomTom Says:

    sehr schön und mit sehr viel liebe gemacht….fein, fein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: