Archiv für Juni 2007

mmmh-ja! #121 KINDERZIMMER PRODUCTIONS

Juni 30, 2007

mmmh-ja!

Von Ulm nach Berlin in sechs Platten. Und auch nur die eine Hälfte zog um. Warum die beiden leider nie den Erfolg hatten, den sie verdienten, ist klar, wenn du dir ihre Musik anhörst und dann die Leute anschaust, die bei WOM in der Hiphop-Abteilung stehen. Ich höre KINDERZIMMER PRODUCTIONS sehr gerne, fand aber EinsZwo auch immer cooler. Freue mich auf alle Fälle auf die neue Platte ASPHALT, die ja schon draussen ist, aber noch nicht drinnen. In der guten Stube.
Neues Video habe ich nicht gefunden, deshalb ein Klassiker:

Advertisements

Wurstsalat und Cola-Light

Juni 29, 2007

Ein echter Schwachpunkt in meinem Leben ist, dass ich meinen Öko-Strom über dieses Unternehmen beziehe. Und hast du gesehen, wer da schon wieder wirbt?! Die Lichtgestalt – wie passend. Das Lieblingsgericht des – bis vor kurzem noch – Vorsitzenden ist: Wurstsalat und Cola-Light. Spätestens als ich das hörte, hätte ich mal wechseln sollen. Aber zu träge gewesen.

Und heute haben wir einen Brief bekommen, in welchem steht: Wir scheren uns einen Scheiss um Ökologie, aber wenn ihr schon mehr zahlen wollt, dann richtig!

Die haben das anders formuliert, schöner kann man leider nicht sagen.

Und jetzt schreibe ich das hier, um den Druck zu erhöhen. Den Druck auf mich, endlich mal von einem anständigen Energieunternehmen meinen Öko-Strom zu beziehen.

mmmh-ja! #120 THE WHITE STRIPES

Juni 29, 2007

mmmh-ja!

Klingt wie immer, auch wenn es die neue Platte ist. Oder gerade deswegen. Und ich habe überhaupt nicht mitbekommen, dass die was neues veröffentlicht haben. Darf ja auch gar nichts erzählen, weil ich die anderen Lieder nicht kenne. Vielleicht ist der Rest Balearic ? In ROT. Mit Trompete und Akkordeon in Nashville eingespielt.
Und jetzt stell dir das Lied mal ohne Orgel vor. Und dann gespielt von der lokalen AC/DC-Coverband ( „Bluesriff und billiges Schlagzeug – das können wir auch“) Und spätestens jetzt weisst du, was du an THE WHITE STRIPES hast. Ich höre die nach wie vor gerne:

Werkstatthaus I Daantje & the golden handwerk

Juni 26, 2007

Ich spielte als erster, damit Jule und Hannah, die beiden Mädels, die hier schemenhaft durchs Bild hopsen, noch einigermassen zeitig ins Bett kamen. Noch keine 2 1/2 Jahre alt und ihr erstes Konzert. Klar, dass die beiden abgingen. War auch für mich sehr schön, die beiden so zu sehen, während ich spielte.

Das Publikum war toll und das Team vom Werkstatthaus ist sowieso nicht zu toppen. Gelungener, sehr schöner Abend, was hoffentlich auch auf den Filmen rüberkommt ( wenn sie dann mal kommen…;-) )

daantje-werkstatthaus.jpg

Werkstatthaus II Pappmaché

Juni 26, 2007

Von Christophs Auftritt habe ich die erste Hälfte leider verpaßt, da er direkt nach mir spielte und ich erstmal mit Leute begrüssen, reden, trinken und rauchen beschäftigt war. Die letzten Lieder habe ich dann aber auch genossen. Klar, Pappmaché und seine Musik sind toll. Auch und gerade live.

pappmache-werkstatthaus.jpg

Werkstatthaus III Tjian

Juni 26, 2007

Keine Sekunde zu lang und alles musste genau so sein. Eine Stunde lang beste Unterhaltung. Grossartige Songs + Wahnsinns-Performance. Das muss man gesehen haben, Filme kommen ja dann irgendwann:

tjian-werkstatthaus.jpg

Moderne Popmusik mit ordentlich Dezibel eben, auch wenn die beiden nicht aus Füssen kommen, sondern schon am Hühnergrill um die Ecke auf dich lauern.

Werkstatthaus IV Gisbert zu Knyphausen

Juni 26, 2007

Die letzten Tage habe ich schon versucht, ein paar Fotos vom Omaha-Records-Abend zu zeigen. Aber: erst mal keine Fotos gehabt ( jaja, die Blödies, jeder mit Digitalkamera, aber zu aufgeregt, verpeilt, wasauchimmer ). Egal. Die ersten Fotos sind da. Vielen Dank nachmal an Claudia an dieser Stelle. Es kommen noch mehr. Das komplette Konzert wurde auch gefilmt, muss aber noch bearbeitet werden.

Ja, und dann schiebt sich hier im Blog alles durcheinander, wenn ich mehrere Fotos nach- und nebeneinander haben möchte.

Also, schön der Reihe nach. Oder eben gerade nicht, denn ich fange mit Gisbert an, der als Letzter die Bühne betrat, because of being headliner. Einige ZuschauerInnen nahmen lange Anfahrtswege in Kauf, um ihn Spielen zu sehen. Gisberts Auftritt war natürlich grossartig. Auch wenn der Kapo echter Daantje-billig-Nippes war:

gisbert-werkstatthaus.jpg

edit: So, nun doch in der Reihenfolge der Auftritte. 4 Fotos, bisschen Gequatsche, aber immerhin wißt ihr jetzt, dass es schön war und bald Filme dazu kommen. Na also!