mmmh-ja! #85 JOY DIVISION

mmmh-ja!

Ganz wichtiger Soundtrack meiner Jugend. Es gab dann nochmal vor 6,7 Jahren ein Wiederhören mit der Veröffentlichung der Peel Sessions bei gleichzeitiger Lektüre der Ian Curtis Biographie Touching from a Distance. Immer noch sehr berührend und verstörend. Und auch wie grossartig und eigen da jeder sein Instrument spielt, um dann diesen bis dahin ungehörten Sound zu erschaffen.
Dieses Jahr soll auch noch CONTROL in die Kinos kommen. Im November, vermute ich… JOY DIVISION mit LOVE WILL TEAR US APART:

Und dann das! Klar, bei Arcade Fire hört man den Einfluss von Joy Division sowieso, deshalb schön, das dann gleich mal zu covern. Aber dass die Stimme Gottes wieder mal nicht rechtzeitig von der Bühne geschubst wurde, ärgerlich!

Advertisements
Explore posts in the same categories: mmmh-ja!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: