Mein Platz vs MYSPACE I

mein platz vs myspace I

Zuerst einmal: Natürlich benutze ich myspace. Zum einen um meine Musik publik zu machen, zum anderen um neue, obskure, unbekannte und zum Teil grossartige Musik zu entdecken. Und das alles sehr benutzerfreundlich, man klickt sich halt so durch.
Aber: mein Platz ist das nicht.
Der ist, wenn schon im Internet, hier.
„Das ist Energieverschwendung hier, du solltest mehr an deiner myspace-Appearance arbeiten. Und wenn du schon bloggen willst, dann kannst du das auch da.“
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, bei myspace einen Blog zu eröffnen.
„Warum nicht? Eine eigene Homepage ist überflüssig. Du kannst alles sehr bequem bei myspace veröffentlichen, Konzertdaten, Neuigkeiten, Videos – einfach alles.“
Aber das hat doch – so platt das jetzt klingt – keine Seele. Myspace genügt für ein kurzes Überfliegen, aber bei richtigem Interesse gehe ich doch sowieso auf die Band-Seite. Und schätze dann da die Vielfalt, die individuelle Gestaltung. Klar, du kannst auch deine myspace-Seite individuell gestalten. Aber das sieht doch – mit ein paar Ausnahmen – entweder relativ schlicht, oder wie irgendwo zwischen Panne und peinlich aus. Und es bleibt immer das gleiche Format.
Gibt es eigentlich Bands,die myspace bewusst ablehnen und deshalb auf einen Account verzichten?
„Das wäre ja der totale Irrsinn.“
Wieso? Sagen wir mal: eine Indie-Band, haha. Independent und so. Nix da mit Murdoch und Gleichschaltung.
„Ja, aber das wäre doch Wahnsinn. Du musst da mit dabei sein, sonst bist du draussen. Also ich weiss von keiner Band, die myspace ablehnt…“
Moment, Ablehnung heisst ja nicht…
„…und somit keinen Account hat.“
Wäre mal interessant. Auch als Genre. Die NO myspace Bewegung. Wenn man das richtig aufzieht, könnte das mehr Aufmerksamkeit bringen als 100.000 Freunde. Und Rebellion gratis.

Gespräch wird fortgesetzt.

Advertisements
Explore posts in the same categories: tralala Musik

9 Kommentare - “Mein Platz vs MYSPACE I”

  1. Robbät Says:

    sehr schön.. deswegen auch: http://www.robbaet.wordpress.com ;-)..

    hab meinen alten blogg so laufen lassen damals und dachte wenn du dann kann auch ich auch wenns niemanden interessiert…

    wordpress ist aber auch sehr schön… und myspace ist nur um kurz mal n nachrichtchen zu senden

  2. TomTom Says:

    …aber moment mal…..ist den WordPress nicht das Myspace der Blogger? Oder wie?
    Jetzt hast du mich total verwirrt! 🙂

  3. Robbät Says:

    scheiße… jetzt bin ich aus dem konzept..

  4. daantje Says:

    ist wordpress böse? ich denke nicht. kostenlose open source geschichte, mache ich mir keine sorgen
    ist myspace böse? nein, trotz murdoch nicht. aber wie wird das weitergehen? ich weiss es nicht…
    du kannst auch mit einer anderen software blogs erstellen, blogger zb
    dagegen
    finde ich es gruselig, dass alle bands bei myspace sind ( oder kennst du welche, die nicht dabei sind?) und viele nur noch auf dieses portal setzen. Ich habe bei solchen monopol-geschichten nie ein gutes gefühl, bin trotzdem natürlich auch dabei.
    und auch verwirrt 🙂

  5. robbaet Says:

    ich kenne bands die nicht dabei sind… meine band… die sich aber natürlich nicht dem einzugsgebiet von myownmusic entziehen konnte… aber ich bezweifle das diese band auf myspace landet wenn ich sie nicht eigenhändig dort hintrage… ich werde es einfach nicht tuen.. ja genau.. so mach ich es… revolution!


  6. […] Ähm, nee… “…und dann das: ist Myspace nicht das WordPress der Blogger? fragt Tom. Ja, und?” Klar, da gibts Ähnlichkeiten. Du kannst schnell und ohne Programmierkenntnisse […]

  7. Simon Cox Says:

    Incredibly great writing! Truely!


  8. If I had a greenback for every time I came to neerstroem.wordpress.com.. Superb article!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: